Lewin und Kotter waren gestern

Lewin und Kotter waren gestern – Change Management 2020 neu gedacht

Im Zuge von agilen Transformationen kommt in unserer Arbeit mit Kunden zwangsläufig das Thema Change Management / Veränderungsmanagement auf. „Ja, das haben wir im Blick“, so eine häufige Aussage von Management-Teams, die eine agile / digitale Transformation anstreben. Im weiteren Verlauf kommen dann Konzepte von Kurt Tsadek Lewin (3-Phasen-Model von ~1947), John Paul Kotter (8-Stufen Modell von ~1996) oder einigen anderen zur Sprache.

Zugegeben, als ich 2015 meinen Abschluss als Master of Arts für Business Coaching und Change Management gemacht habe, war Kotter (und noch einige andere) in aller Munde und mit das populärste Change-Konzept in der VUKA-Welt.

Aber…..sind wir nicht heute bereits acht Jahre weiter !?! 

Und irgendwie passten alle linearen / sequentiellen Vorgehensweisen so gar nicht mehr in den Kontext von Agilität, kurzen 4-Wochen-Schleifen mit kontinuierlicher Anpassung an die sich immer schneller ändernde Umgebung. Da musste es doch etwas anderes geben. Also war Recherche gefragt! 

Und tatsächlich, 2020 wurde das Kompass-Change-Modell publiziert.

Dieses Modell – leider bisher wenig bekannt / genutzt – ist unabhängig von sequenziellen Phasen und begleitet Veränderung situationsangepasst und damit agil. So etwas hatten wir gesucht. Hurra!

Ausgehend von vier persönlichen Cs (Character / Charakter, Competences / Kompetenzen, Capabilities / Fähigkeiten und Chances / Möglichkeiten) ergeben sich jeweils zwei weitere Cs, die von dem großen C=Communication / Kommunikation umschlossen werden und somit ein gesamtheitliches Bild auf Veränderung geben. Abgerundet wird das Ganze von einer reichhaltigen Toolbox von Methoden, aus der man sich je nach Fokus bedienen kann und die wir für unsere Change Arbeit bei Training-Concepts kontinuierlich erweitern.

Lagen Lewin, Kotter und viele andere falsch? Nein, ganz sicher nicht. Jeder hat aus seiner Zeit heraus und für seine Zeit den Fokus bei Change gelegt. Lewin mit dem Fokus auf das Aufbrechen von alten Mustern, um Raum für Neues zu geben; Kotter mit dem Fokus, die Kommunikations- und Führungsaspekte im Change zu unterstreichen. Beides wertvolle Grundlagen, um einen – wie auch immer ausgeprägten Change-Kompass – heute im agilen Umfeld gut nutzen zu können.

In diesem Sinne – Frohes Changen 😉

Petra für das gesamte Training-Concepts-Team 

P.S.: …. Und wir wären ja nicht Training-Concepts, wenn wir uns nicht – auch in vermeintlich bekannten Themen – dem lebenslangen (Dazu)-Lernen stellen würden 😉

 

#trainingconcepts #newworkperspective #fruitforthoughts #newwork #leadership #digitalization #change #changemanagement #culture #culturalchange #Denkanstoß #neuearbeitswelt #arbeitswelt40 #Führung #Digitalisierung #Veränderung #Veränderungsmanagement #Kultur #Kulturwandel #Bildung #Ausbildung #Spass