Digitalisierung mit 75+

Digitalisierung mit 75+ 

„Aber Petra, ich brauch doch kein Handy!“, so meine Mama, 46 (*flüster* geboren) so wie sie ihr Alter schon seit Jahren angibt. „Ich telefoniere vom Festnetz und das funktioniert ja gut!“ „Weißt Du Mama, ich brauche mein Handy am wenigsten zum Telefonieren!“

Nun gut, man sollte ja auch niemanden zwingen, aber als ich kürzlich bei meinen Eltern zu Besuch war, gab es doch ein paar Situationen, die meine Mama zum Nachdenken gebracht haben.

  1. Papa hat die Hoheit über den Computer und „wenn das Internet nicht gerade kaputt ist“, druckt er Mails und Bilder, die ich und meine Geschwister meinen Eltern senden für Mama aus…. ABER…der Service wird unzuverlässiger und manchmal gehen Informationen verloren (Papa ist halt noch ein bisschen älter ;-))

-> da würde sich natürlich ein Smartphone mit eigener E-Mail-Adresse und Nachrichtendienst zum Chatten und Videotelefonieren schon anbieten…

  1. „Sag mal Petra, weißt du, womit ich hier Rost am Geländer abbekommen kann?“ „Nö, aber ich frag mal Tante Google“…und dann hab ich mit Mama einfach mal die Frage in mein Handy eingetippt und schon wussten wir, dass man Rost von Metall mit einer Essig-Öl-Mischung wegbekommen könnte, wenn man auf irgendein Spezialmittel verzichten will.
  2. „Wann kommt denn Carsten, damit ich auch rechtzeitig das Mittagessen auf dem Tisch habe?“ „Weiß nicht, aber ich schau mal, wo er steckt“ … und dann haben Mama und ich per www.aprs.fi geschaut, wo sich Carsten befindet.

Und Mama hat gestaunt und ihr war anzusehen, dass sie vielleicht kein Handy zum Telefonieren braucht, aber manche Dinge auch Ihr Leben mit 75+ erleichtern könnten.

@Mama: Und irgendwann wirst Du das hier vielleicht im Internet lesen und finden und sagen „Mensch Petra, dat kannst Du doch nicht schreiben“ „Doch Mama, denn es gibt noch mehr Menschen, die vielleicht bei den ersten Schritten ein klein wenig Hilfe benötigen und noch gar nicht erkannt haben, was man so alles mit der digitalen Teilhabe machen kann.“

In diesem Sinne…

Petra vom Training-Concepts-Team